Blumenstrauß oder Eisbecher?

Vor einigen Tagen bei einem Vortrag, entstand eine Diskussion über die Subjektivität von Wahrnehmung. Einigen Zuhörer_innen fiel es schwer zu akzeptieren, dass man dabei eben nicht objektiv sei und das Selbst- und Fremdwahrnehmung oft unterschiedlich sind.

Im Publikum saß ein Mann mit Sehbehinderung, der immer mehr vor sich hin kicherte, bis ich ihn ansprach. Mit großer Heiterkeit erklärte er dann, dass das für ihn Alltag sei. Er nehme oft Dinge wahr und läge damit häufig völlig daneben. So habe er schon in einem Lokal gedacht "Oh, was für ein schöner Blumenstrauß!" - bis ihm Jemand sagte, es handle sich um einen "Eisbecher". Dabei lachte er die ganze Zeit. Er verstehe also die Diskussion nicht wirklich: "Mit seiner Wahrnehmung daneben zu liegen ist doch normal."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

ZiBB führt das Beratungs-
konzept So und So 
von Prof. Dr. Sabine Stahl fort.

 

Zertifizierte(r)

"So und So"
Berater*in werden.

Infos anfordern.

 

HIER BESTELLEN

Buch und zwei Kartensets

 

Prof. Dr. Sabine Stahl
ist
anerkanntes Mitglied

beim BVPPT e.V.